Chronologie

der Ereignisse

1956

24. Dezember:

Ein Kameramann der BBC erbarmt sich eines kleinen Teddybären, der bei Selfridges in London einsam auf einem Regalbrett sitzt und kauft ihn für seine Frau Brenda. Bond nennt den Bären 'Paddington' nach dem Bahnhof unweit seiner Wohnung, im Gegenzug inspiriert ihn der Bär, in etwas mehr als einer Woche acht Geschichten zu schreiben.

1958

13. Oktober:

William Collins veröffentlicht "A Bear Called Paddington" ("Ein Bär mit Namen Paddington") als gebundene Ausgabe mit Illustrationen von Peggy Fortnum.

1959

Januar:

"A Bear Called Paddington" ("Ein Bär mit Namen Paddington") wird vom britischen Buchhandelsmagazin "Books and Bookmen" (wörtlich "Bücher und Bücherleute") zum besten Kinderbuch des Jahres 1958 ("Best Children's Novel") gekürt.

September:

Michael Bonds zweiter Roman "More About Paddington" ("Mehr Geschichten von Paddington") kommt heraus.

1960

Januar:

"A Bear Called Paddington" ("Ein Bär mit Namen Paddington") wird ins Schwedische, Dänische und Niederländische übersetzt.

September:

Der amerikanische Verlag Houghton Mifflin mit Sitz in Boston bringt Paddington in den USA heraus.

1962

Paddington erscheint bei der englischen Kinderbuchreihe Puffin Books als Taschenbuch. Bei der 25-Jahrfeier von Puffin Books im Jahre 1966 zählte die Taschenbuchausgabe von "Paddington at Large" ("Der kleine Bär weiß, was er will") zu den Spitzentiteln.

1964

Das Jahrbuch der britischen Kindersendung Blue Peter bringt die erste von insgesamt 14 Paddington-Geschichten.

1965

Michael Bond gibt seinen Job als Kameramann für die BBC auf, um sich vollberuflich dem Schreiben zu widmen. Paddington startet seine Radio- und Fernsehkarriere mit einer Geschichte in der Children's Hour, der Kinderstunde des BBC Radio. Michael Bond tritt in der britischen Kinderfernsehsendung Blue Peter auf.

1966

Das Plattenlabel Delyse bringt vier Paddington-Geschichten auf sieben Langspielplatten heraus.

1967

"A Bear Called Paddington" ("Ein Bär mit Namen Paddington") erscheint erstmalig in Japan, in der Übersetzung von Fukuinkan Stoten.

1968

Die loyale Belegschaft des Collins-Verlags setzt auf ein Pferd namens "Paddington Bear" aus dem Rennstall von Lady Aitken.

1969

Eine Rockband aus Neuseeland gibt sich den Namen "The Paddington Bears".

1971

Shirley Clarkson näht zu Weihnachten zwei Paddington-Plüschbären für ihre Kinder Joanna und Jeremy. (Letzterer ist heute ein bekannter Journalist und Fernsehmoderator.).

1972

Shirley Clarksons Unternehmen Gabrielle Designs wird erster Paddingon-Lizenznehmer und nimmt die Herstellung der klassischen, mit Dufflecoat, Filzhut und Gummistiefeln ausstaffierten Paddington-Bären auf..

"Paddington Bear" ("Hurra, hurra, Paddington ist da!"), das erste Paddington-Bilderbuch für die jüngere Leserschaft, illustriert von Fred Banbery, kommt in den Handel.

1973

Im Londoner Theater Nottingham Playhouse wird mit "The Adventures of a Bear Called Paddington" (wörtlich: Die Abenteuer eines Bären namens Paddington) das erste Paddington-Musical uraufgeführt. (Im Jahr darauf zog es ins Londoner "Duke of York"-Theater um.)

1974

Der New Yorker Spielzeughersteller Eden Toys, erwirbt die amerikanischen Rechte für einen Paddington-Teddy.

Die britische Porzellanmanufaktur Coalport China produziert eine Kollektion von Paddington-Geschenkartikeln.

1975

In diesem Jahr startet BBC1 30 Fünfminuten-Episoden der Puppentrickfilmserie der britischen Produktionsfirma FilmFair unter der Regie von Ivor Wood. Die Serie wird in die ganze Welt verkauft.

Mit der Paddington-Schreibwarenlinie von Hestair Hope und der Kinderbettwäsche von Wardle Fabrics erscheinen die ersten aufeinander abgestimmten Kinderkollektionen im britischen Handel.

1976

Paddington wird Repräsentationsfigur von Paddingtons "Make it Grow"-Club (wörtlich "Bring es zum Wachsen"), dem Kinderhilfswerk der namhaften britischen Stiftung Action Medical Research..

1978

In London eröffnet der erste "Paddington and Friends"-Shop.

Die London Evening News bringt einen Paddington-Comic-Strip.

Am Bahnhof Paddington wird ein Paddington-Bär in einem Glaskasten enthüllt.

1979

Eine zweite Serie von 26 FilmFair-Episoden wird ausgestrahlt und bekommt beim "New York Film and Television Festival" die Silbermedaille als erste britische Animationsserie, die je mit einem namhaften Preis bedacht wird.

1981

Ein zweiter "Paddington and Friends"-Shop eröffnet in der britischen Stadt Bath.

Paddington erscheint in drei halbstündigen TV-Specials der Produktionsfirma FilmFair, darunter "Paddington Goes to the Movies" ("Paddington geht ins Kino") mit der klassischen Tanzszene "Singin' in the Rain", einer Hommage an Gene Kelly, zu der er sein ausdrückliches Einverständnis gegeben hat; der Film wird für einen Emmy nominiert.

1982

Paddington debütiert bei Japans führendem Einzelhandelsunternehmen Sony Plaza. Seither werden exklusive Produktlinien für den japanischen Markt produziert.

1983

Zur Feier von Paddingtons 25-jährigem Jubiläum stellt Selfridges das Geschäft, in dem Michael Bond den ursprünglichen Teddy kaufte eine eigens gestaltete Weihnachtskrippe aus.

Eine neue Bühnenshow, "Paddington's Magical Musical" (wörtlich "Paddingtons magisches Musical") von Shirley Roden, produziert von Bill Kenwright, eröffnet im Hexagon in Reading und geht danach auf Tournee.

1984

Für den Paddington-Fan Frank Meyer aus Colorado in den USA entsteht ein gigantischer Heißluftballon.

Die japanische Fluggesellschaft JAS startet eine Werbekampagne für Skitouren mit Paddington Bär, die über 12 Jahre läuft.

1985

Paddington ist Thema der Kolumne "A Life in the Day of" (wörtlich "Ein Leben im Tag von", Verballhornung von "Ein Tag im Leben von") des Sunday Times Magazine.

1986

Paddington schließt sich Richard Bransons Besatzung bei dessen Versuch an, den Transatlantikrekord "Blue Riband of the Atlantic" (Blaues Band des Atlantiks) einzustellen.

Ein 12m großes Bild von Paddington zählt zu den größten Attraktionen des alljährlichen Lichterfests von Blackpool, der "Blackpool lluminations".

Paddington begleitet Margaret Thatcher zu einer Konferenz der Konservativen Partei.

1987

Im Tokioter Geschäftsviertel Ginza erscheint Paddington als Leuchtbild.

Bei der traditionellen Londoner Parade, der "Lord Mayor's Show" ist Paddington eine der Hauptfiguren auf dem Umzugswagen der Stiftung Action Medical Research.

1988

Das amerikanische Animationsstudio Hanna-Barbera Inc. unterschreibt einen Vertrag für die Produktion einer Fernsehsendung in "Cel-Animation"-Technik zum weltweiten Vertrieb.

Paddingtons offizielle Biographie "The Life and Times of Paddington Bear" von Russel Ash und Michael Bond wird von Pavilion Books in Zusammenarbeit mit Michael Joseph herausgegeben.

1990

Eine fast neun Meter hohe Ballonskulptur von Paddington Bär erscheint auf der ersten von mehreren "Macy's Thanksgiving Day Parades", Umzügen des Kaufhauses Macy's zu Thanksgivings, die vom Fernsehen amerikaweit in geschätzte 60 Millionen Haushalte übertragen werden.

1994

Bei Fertigstellung des Tunnels unter dem Ärmelkanal ist ein Paddington-Teddy der erste Gegenstand, den britische Tunnelarbeiter ihren französischen Kollegen herüberreichen.

Ein Grußmarkensatz der Royal Mail enthält eine "Paddington Bär"-Briefmarke.

Michael Bond eröffnet den Paddington-Verkaufsstand am Bahnhof Paddington.

 

1996

Das französische Warenhaus Bon Marché präsentiert Paddington Bär im Rahmen seiner englischen Verkaufswochen als typisch englische Figur.

Beim US-Verleger Harper Collins erscheint Michael Bonds Autobiographie "Bears and Forebears A Life So Far" (wörtlich etwa "Bären und Ahnen Eine vorläufige Lebensbilanz).

Beim britischen Einzelhandelsunternehmen Marks & Spencer findet unter den Schlafanzügen ein Modell mit Paddington-Motiv den besten Absatz.

 

1997

R. W. Alley wird neuer Illustrator der Paddington-Bilderbücher. Erste Veröffentlichung: "Paddington and the Christmas Surprise" ("Paddington feiert Weihnachten).

Juni:

Anlässlich der Geburtstagsfeierlichkeiten der Queen wird Michael Bond für seine Verdienste um die Kinderliteratur zum "Officer of the Order of the British Empire" (OBE) ernannt - sprich: geadelt.

September:

Die ersten 13 Episoden einer von der kanadischen Produktionsfirma Cinar Films produzierten neuen Animationsserie werden vom britischen Sender ITV und vom kanadischen Sender Teletoon ausgestrahlt.

November:

Paddington ist das Motto der Weihnachtsschaufenster bei Hamleys, Londons ältestem und größten Spielwarengeschäft in der vornehmen Regent Street.

Auch das Einkaufszentrum The Glades im britischen Bromley widmet seine Weihnachts- und Krippenaktion Paddington Bär.

 

1998

April:

Im "London Toy and Model Museum" (Londoner Spielzeug- und Modellmuseum) eröffnet eine Sonderausstellung zu Ehren von Paddingtons 40stem Geburtstag. Nach Ablauf der vorgesehenen sechsmonatigen Dauer wird sie auf allgemeinen Wunsch verlängert.

Dezember:

Paddingtons erste Webseite geht online, was beweist, dass Paddington mit der Zeit geht!

1999

Aus "A Bear Called Paddington" wird "Ursus Nomine Paddington": Es erscheint eine lateinische Ausgabe, übersetzt von Peter Needham.

2000

24. Februar:

Auf dem Bahnhof Paddington enthüllt Michael Bond eine lebensgroße, fest installierte Bronzeskulptur von Paddington.

2001

Im 25. Jahr der Zusammenarbeit zwischen Paddington und der britischen Stiftung Action Medical Research erscheint das Buch "Paddington Goes to Hospital" ("Paddington im Krankenhaus").

2002

November:

Die Warenhauskette Marshall Field's in den USA wählt Paddington als Motto ihrer Weihnachtsdekoration und inszeniert die Geschichte "Paddington feiert Weihnachten" unter anderem in den Schaufenstern ihres berühmten Chicagoer Haupthauses.

2003

Februar:

Eine neue Version der Bühnenshow "The Adventures of Paddington Bear" ("Die Abenteuer von Paddington Bär") geht in Großbritannien auf Tournee.

Paddington stellt seine nagelneue Webseite vor!

 

 

 

2005

Das Polka Theatre in Wimbledon führt "A Bear Called Paddington" ("Ein Bär mit Namen Paddington") auf.

2006

Party im Palast: Am 25. Juni ist Paddington zu einer Feier im Buckingham-Palast geladen.

Paddingtons Konterfei ziert einen Satz Sondermarken der britischen Royal Mail.

2007

Paddington ist Star einer neuen Fernseh- und Radio-Werbekampagne für die englische Würzpaste Marmite.

Juli:

Michael Bond wird Ehrendoktor der University of Reading.

 

 

2008

Juni:

Mit "Paddington Here and Now" (wörtlich "Paddington hier und heute"), erscheint der erste Roman seit fast 30 Jahren. Er wird mit einer Veröffentlichungsfeier in der Residenz des peruanischen Botschafters in London gewürdigt.

13. Oktober:

Paddington Bildmerkmale auf der Google-Startseite.

13. Oktober:

Paddington feiert sein 50-jähriges Jubiläum mit einer besonderen Tour durch London.

2009

Februar:

British Airways macht Paddington Bär zum Bestandteil ihres Skyflyer Beschäftigungspakets für Kinder.

März:

Paddington taucht bei Google Street View auf und ist an sechs unterschiedlichen Orten zu sehen.

August:

Paddingtons neue Webseite geht online.

 

 

2010

März:

Paddington wird neues Werbegesicht des britischen Marmeladenherstellers Robertson's.

2011

November:

iPaddington ist da! Eine neue Version der klassischen ersten Paddington-Bär-Geschichte kommt für iPad, iTouch oder iPhone auf den Markt.

2012

15. März:

Paddington wird bei der britischen Animationspreis-Verleihung 2012 ("British Animation Awards 2012") offiziell zu Großbritanniens beliebtester Animationsfigur aller Zeiten ("Britain's Favourite Ever Animated Character") erklärt.

11. April:

Der dreizehnte Roman "Paddington Races Ahead" (liegt noch nicht in deutscher Übersetzung vor, wörtlich etwa "Paddington prescht vor") wird veröffentlicht.

2013

23. September:

Drehbeginn für den ersten Paddington-Kinofilm.

4. Oktober:

"Picture This", eine dreimonatige Ausstellung klassischer Kinderbuchillustrationen, wird in der britischen Nationalbibliothek, der British Library, eröffnet.

2014

Januar:

Paddington bekommt eine eigene Babykollektion, weltweit erhältlich bei babyGap. #AdventureAwaits

2014

20 Oktober:

Das große Londoner Kaufhaus Selfridges eröffnet den ersten Paddington Shop und ein Paddington Museum.

4. November:

Der Paddington Trail startet in London. Alle 50 Statuen werden von berühmten Persönlichkeiten gestaltet. Darunter sind auch Schauspieler aus dem Paddington Film, wie Nicole Kidman und Hugh Bonneville.

2014

23 November:

Am Leicester Square in London findet die Weltpremiere vom PADDINGTON Film statt.

2015

Januar:

PADDINGTON wird in der Kategorie "Outstanding British Film" und "Bestes umgesetztes Drehbuch" bei den British Academy Film Awards nominiert.

29. März:

PADDINGTON gewinnt den Preis der "Besten Komödie" bei den 25. Film Awards des Empire Magazine.

2015

25 Juni:

Beim Baseballspiel der Chicago Cubs gegen die Los Angeles Dodgers wirft Paddington den ersten Pitch.

 

 

MICHAEL BOND

Paddingtons Schöpfer

Michael Bond wurde am 13. Januar 1926 in Newbury in der englischen Grafschaft Berkshire geboren. Zur Schule ging er in Reading, ins Presentation College. Im Zweiten Weltkrieg diente Michael Bond sowohl in der Royal Air Force als auch beim Middlesex Regiment der britisch…

Alles über

Paddington

Paddington wohnt inzwischen zwar in London, stammt aber ursprünglich aus dem finstersten Peru. Dort ist er bei seiner Tante Lucy aufgewachsen, nachdem er im Alter von wenigen Wochen bei einem Erdbeben zum Waisenbärchen wurde.